Das Wappen

Wappenbeschreibung

Von Gold und Grün im Schlangenschnitt leicht gesenkt geteilt, darauf ein vierblättriger Laubbaum in verwechselten Farben.

Wappenbegründung

Die Gemeinde Nienborstel liegt im Naturraum „Hohenwestedter Geest”, am Nordrand der Naturparks Aukrug. Die Landschaft wird geprägt durch eine inselartige aus der Umgebung herausragenden Moräne mit einer Höhe von über 60 m, an die im Norden und Westen das Niederungsgebiet der Eider- Treene- Sorge- Region und im Süden und Osten Auenniederungen angrenzen. Diese besondere topografische Situation soll durch die Wappenteilung symbolisiert werden. Die Gemeinde wird aus 4 Ortsteilen gebildet, nämlich „Barlohe”, „Dörpstedt”, „Hütten” und den Namen gebenden Ortsteil „Nienborstel”. Der 4-blättrige Laubbaum bezieht sich auf die vier Ortsteile und er weist zugleich auf den Waldreichtum dieser Landschaft hin. Die Farbe Grün bezieht sich auf die vielen Waldgebiete in der Gemeinde, das Gold (Gelb) symbolisiert die Geest.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.